Kinder

Kinder im Alter zwischen drei und zwölf Jahren geben freiwillig ihre Geschenke ab

Die Tauschaktion findet auch imLimmattal in Dietikon und Schlieren statt.

Die Tauschaktion findet auch imLimmattal in Dietikon und Schlieren statt.

Auch Kinder aus schwierigen finanziellen Verhältnissen sollen ein Weihnachtsgeschenk bekommen. Daher findet im Kanton Zürich wieder eine Geschenk-Tausch-Aktion statt. Das Prinzip ist einfach: zwei Geschenke abgeben, eines bekommen.

So bleibt eines übrig für Kinder aus armen Familien.

Bei der Aktion setzen sich Kinder von drei bis zwölf Jahren solidarisch für armutsbetroffene Kinder im Kanton ein, wie Caritas Zürich am Dienstag mitteilte. An verschiedenen Sammelstellen geben Kinder zwei gut erhaltene Spielzeuge ab und erhalten dafür einen Bon für ein anderes Spielzeug. So bleibt immer ein Geschenk übrig für ein Kind aus einer einkommensschwachen Familie.

Am Mittwoch, 11. Dezember, dürfen dann alle Kinder ihren Gutschein gegen ein anderes Spielzeug einlösen. Der Tauschtag lädt aber auch zum Verweilen ein, mit Märchen, Clowns, Bastelaktivitäten und Kuchen.

Die Tauschaktion findet vom 18. November bis 11. Dezember statt, in Bonstetten, Bülach, Dietikon-Schlieren, Embrachertal, Turbenthal Wetzikon, Zürich-West und Zürich-Schwamendingen. Weitere Informationen unter www.geschenktauschaktion.ch.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1