Zürich
Kehricht-LKW mit Kran reisst Fahrleitungen mit

Einem Lastwagen-Chauffeur von Entsorgung und Recycling Zürich passierte heute Morgen ein unglückliches Missgeschick. Mit ausgefahrenem Kran bog er von der Seebahnstrasse in die Hohlstrasse ein und riss dabei mehrere ÖV-Fahrleitungen herunter.

Merken
Drucken
Teilen
Unfall Zürich

Unfall Zürich

Leserreporter 20 Minuten
Der Fahrer hatte wohl nicht realisiert, dass sein Kran noch ausgefahren war.

Der Fahrer hatte wohl nicht realisiert, dass sein Kran noch ausgefahren war.

Leserreporter 20 Minuten

«Autofahrer versuchen, um die heruntergerissenen Leitungen herumzukurven – überall sprühen Funken» berichtete ein Augenzeuge gegenüber 20 Minuten. Die Lage sei sehr gefährlich. «Offenbar hat der Fahrer nicht realisiert, dass der Kran ausgefahren war oder dass es in der Hohlstrasse Tram- und Busleitungen hat», spekulierte der Leser-Reporter von 20 Minuten.

Das Missgeschick ereignete sich heute Morgen gegen 10.30 Uhr. Die Tramlinie 8 und Buslinie 31 zwischen Stauffacher und Hardplatz sowie Bahnhofplatz und Farbhof waren beeinträchtig. Den Fahrgästen wurde laut VBZ empfohlen auf die Buslinie 32 auszuweichen.