Wahlen

Kantonsrat: Noch nie wurden so viele Frauen gewählt

In den Kantonsrat wurden am Wochenende so viele Frauen gewählt wie noch nie

In den Kantonsrat wurden am Wochenende so viele Frauen gewählt wie noch nie

Genau ein Drittel des neuen Zürcher Kantonsrates sind Frauen. Noch nie wurden so viele Kantonsrätinnen gewählt wie an diesem Wochenende, nämlich deren 60. Bisher wurden 58 von 180 Sitzen von Frauen besetzt.

Allerdings war der Zürcher Kantonsrat auch schon «weiblicher». So stieg der Frauenanteil in der letzten Legislatur durch Frauen, die für zurücktretende Männer nachrutschten, auf über einen Drittel.

Bei den Linken gibt es eine Frauenmehrheit: Bei der SP sind 51 Prozent Frauen, bei den Grünen 58 Prozent und bei der AL ein Drittel. Überdurchschnittlich stark vertreten sind die Frauen auch bei der FDP (44 Prozent) und - wenn auch knapp - bei den GLP (34 Prozent).

Unter dem Durchschnitt ist der Frauenanteil bei CVP (22 Prozent), SVP (14 Prozent) und EVP (14 Prozent). Ausschliesslich Männer vertreten die EDU.

Kontinuierlich gestiegen

Seit Einführung des Frauenstimmrechts ist der Anteil der Frauen im Kantonsparlament kontinuierlich gestiegen, einzig im Jahr 1999 ging er zurück. Das Interesse der Frauen an einem Kantonsratssitz ist dagegen in diesem Jahr geringer gewesen als bei den vier vorangegangenen Wahlen.

Bei den diesjährigen Wahlen entsprach der Anteil der kandidierenden (34 Prozent) etwa dem Anteil der gewählten Frauen. Seit 1995 kandidierten bei den Kantonsratswahlen jeweils zwischen 36 und 38 Prozent Frauen. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1