Zürich

Kantonsrat bewilligt sechs Millionen Franken für Unterstrass-Neubau

Die pädagogische Hochschule Zürich erhält für ihr Bauprojekt die Unterstützung des Kantons (Archiv)

Die pädagogische Hochschule Zürich erhält für ihr Bauprojekt die Unterstützung des Kantons (Archiv)

Das Institut unterstrass.edu, das ehemalige Seminar für Priarlehrerinnen und Primarlehrer, erhält für seinen geplanten Neubau Gelder aus dem Zürcher Lotteriefonds.

Das Neubauprojekt der Pädagogischen Hoschule Zürich (PHZH) ist einen Schritt weiter: Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag ohne Gegenstimmen sechs Millionen Franken aus dem Lotteriefonds für das Projekt bewilligt.

Das Institut unterstrass.edu, das ehemalige Seminar Unterstrass, ist ein der PHZH angegliedertes Institut und bildet Primarlehrerinnen und -lehrer aus. Vor allem wegen Quereinsteigerkursen für über 30-Jährige ist die Schule gut ausgelastet und stösst seit längerem an ihre räumlichen Grenzen, wie Jean-Philippe Pinto (CVP, Volketswil), Präsident der Finanzkommission, sagte.

Der Lotteriefonds-Beitrag an das 12-Millionen-Projekt war im Rat unbestritten und wurde mit 169 zu 0 Stimmen bewilligt. Die Schule mit privater Trägerschaft will die Bausumme unter anderem durch Eigenkapital, Fundraising-Aktionen und Gesuche bei verschiedenen Stiftungen decken.

Meistgesehen

Artboard 1