Zürich
Kantonspolizei Zürich überführt drei Kupferdiebe

Die Kantonspolizei Zürich hat drei jungen Männern nachgewiesen, dass sie bei acht Diebstählen insgesamt Kupfer im Wert von knapp 35'000 Franken gestohlen haben. Als Motiv gaben die Täter finanzielle Probleme an, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Drucken
Teilen
Kupfer, ein begeehrtes Material

Kupfer, ein begeehrtes Material

Keystone

Haupttäter sei ein 22-jähriger Schweizer. Unterstützt wurde er von einem 21-jährigen Italiener und in einem Fall von einem 21- jährigen türkisch-schweizerischen Doppelbürger. Das Trio ist wieder auf freiem Fuss, nachdem die Männer im letzten Juni verhaftet wurden.

Sie hatten einer Firma in Dübendorf grössere Mengen Elektrokabel anboten. Da kurz vorher auf mehreren Baustellen im Bezirk Uster eingebrochen worden war, kam der Verdacht auf, es handle sich um Diebesgut. Die Polizei hat einen Drittel der Ware sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 24'000 Franken.