Limmat
Kantonspolizei Zürich rettet eine Frau aus der Limmat

Detektive der Kantonspolizei haben am Freitagmorgen eine 63-jährige Frau aus der Limmat gerettet. Sie war vor den Augen der Polizisten von der Zürcher Rathausbrücke gesprungen. Die unterkühlte und entkräftete Frau wurde ins Spital gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Eine 63-jährige Frau springt von der Brücke in die Limmat.

Eine 63-jährige Frau springt von der Brücke in die Limmat.

Keystone

Passanten meldeten kurz vor 10.30 Uhr in der Polizeistation am Rathaus, dass es den Anschein habe, als ob eine Person von der Rathausbrücke springen wolle. Die ausgerückten Polizisten trafen auf eine Frau, die am äussersten Rand des Brückengeländers sass.

Bevor sie die Frau zurückhalten konnten, sprang die 63-Jährige ins Wasser und wurde in die Flussmitte abgetrieben. Einer der Detektive sprang sofort hinterher. Mit Hilfe eines Rettungsrings, den ihm sein Kollege zuwarf, konnten sie die Frau beim Schiffssteg Limmatquai aus dem Wasser ziehen.