Zürich
Kantonspolizei warnt vor falschen Mails mit ihrem Absender

Die Kantonspolizei Zürich hat vor E-Mails mit ihrem Absender gewarnt. Ein Unbekannter hat seit Freitagmittag eine grosse Anzahl falscher Mails mit dem Absender Kantonspolizei Zürich verschickt. Die Mails sollten ungeöffnet gelöscht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Unbekannter verschickt falsche Emails im Namen der Kantonspolizei. Die Kantonspolizei meldet, dass die Mails ungeöffnet gelöscht werden sollen. (Themenbild)

Ein Unbekannter verschickt falsche Emails im Namen der Kantonspolizei. Die Kantonspolizei meldet, dass die Mails ungeöffnet gelöscht werden sollen. (Themenbild)

Thinkstock

Die Mails beinhalten einen Link, in den eine Mailadresse integriert ist. Dieser sollte auf keinen Fall angeklickt werden. Die Mails sind gefälscht und stammen nicht von der Kantonspolizei Zürich, wie diese in einer Mitteilung schreibt. Vermutlich dienen sie dazu, persönliche Daten der Empfänger zu erhalten. Die Abteilung Cybercrime hat Ermittlungen aufgenommen.