Anbieter eidgenössischer anerkannter Berufsmaturitätsbildungsgänge haben im Kanton Zürich den Lehrplan gemeinsamen erarbeitet. Dieser konkretisiere die Vorgaben des Rahmenlehrplans und berücksichtige auch die Vorgaben der eidgenössichen Berufsmaturitätsverordnung, teilte der Bildungsrat am Dienstag mit.

Seit Ende 2012 gilt auf Bundesebene ein Rahmenlehrplan für die Berufsmaturität. Dieser bildet die Grundlage für Unterricht und Abschlussprüfungen in den anerkannten Bildungsgängen der Berufsmaturität. Zudem definiert er die erforderlichen Kompetenzen für die Zulassung zu den Fachhochschulen.