Zürich
Jürg Schubiger bekommt den "Rattenfänger-Preis" von Hameln

Der Zürcher Autor Jürg Schubiger und der in Russland geborene Illustrator Aljoscha Blau erhalten den Rattenfänger-Literaturpreis 2014. Sie werden für das Buch "Das Kind im Mond" ausgezeichnet, teilte die Stadt Hameln am Donnerstag mit.

Merken
Drucken
Teilen
Dieses Bilderbuch begeisterte die Jury so sehr, dass sie es einstimmig zum Sieger erkoren.

Dieses Bilderbuch begeisterte die Jury so sehr, dass sie es einstimmig zum Sieger erkoren.

Peter-Hammer-Verlag

"Dieses aussergewöhnliche, wundervoll fantastische Bilderbuch entführt uns in eine faszinierende, auf Wesentliches konzentrierte Welt", urteilte die Jury, die das Buch einstimmig aus 228 Einsendungen auswählte.

Der Rattenfänger-Literaturpreis ist mit 5000 Euro dotiert. Er wird seit 1984 alle zwei Jahre für herausragende Märchen- und Sagenbücher, fantastische Erzählungen oder Erzählungen aus dem Mittelalter für Kinder und Jugendliche vergeben. Die Auszeichnung soll am 17. Oktober in Hameln überreicht werden. (sda)