Unfall
Junger Mann tot aus der Limmat geborgen

Der junge Mann, der am vergangenen Dienstag in Zürich in die Limmat fiel und seither verschwunden war, ist tot geborgen worden. Am Dienstag meldete sich ein Mann bei der Polizei, dass er eine Leiche in der Limmat entdeckt habe.

Merken
Drucken
Teilen
Mann stürzt in Limmat
13 Bilder
Polizeitaucher suchten nach dem Vermissten
Polizeitaucher suchten nach dem Vermissten
Polizeitaucher suchten nach dem Vermissten
Polizeitaucher suchten nach dem Vermissten

Mann stürzt in Limmat

Newspictures

Die Wasserschutzpolizei barg den Toten kurz vor der Stadtgrenze, mehr als einen Kilometer weit von der Unfallstelle beim Hönggerwehr entfernt. Wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte, werden Polizei, Staatsanwaltschaft und das Institut für Rechtsmedizin nun die Identität des Toten bestätigen und die Unfallursache ermitteln.

In die Limmat gestürzt

Der junge Mann war auf der Suche nach einem Fussball unmittelbar vor der Schleuse des Wehrs in die Limmat gestürzt und seither verschwunden. Alle Suchaktionen verliefen erfolglos. Im Einsatz waren Taucher, Fusspatrouillen, Rega-Helikopter und ein Polizeiboot mit Suchkamera.