Tourismus
Junge Zürcher führen mit neuen «Pickeltouren» durch die Stadt

Spezielle, von Jugendlichen konzipierte Stadtführungen sind die «Pickeltouren» in der Stadt Zürich. Ab dem 18. April finden sie wieder statt, wie das Zürcher Sozialdepartement am Dienstag mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
An den speziell, von Jugendlichen konzipierten Stadtführungen kann man Zürich auf eine neue Weise entdecken. Im Bild ein Strassencafé an der Limmat.

An den speziell, von Jugendlichen konzipierten Stadtführungen kann man Zürich auf eine neue Weise entdecken. Im Bild ein Strassencafé an der Limmat.

Keystone

«Heisser Scheiss» oder «Mittendrin» sind die vielversprechenden Titel von zwei der Touren im diesjährigen Programm. Erstere führt in die Studios des Fernsehsenders Joiz und informiert über die Rolle der Sozialen Medien für das Fernsehen heute. Die andere bietet einen Einblick ins Legenden-umrankte Langstrassenquartier.

Insgesamt werden bis Mitte Juli 15 Touren durchgeführt. Zum Teil sind es neue, zum Teil bewährte. Jede Tour findet mindestens zweimal statt. Dazu gibt es Ende Juni eine digitale Schatzsuche.

«Pickeltouren - Junge Stadtführungen durch Zürich» ist laut Mitteilung bisher das schweizweit einzige Projekt, bei dem Jugendliche Stadtführungen entwickeln und erarbeiten. Die Idee entstand im Rahmen der Legislaturschwerpunkte 2006-2010 des Stadtrats. Das Projekt ist vorderhand bis Ende 2012 befristet.