Diebstahl
Jugendliche klauen in Winterthurer Kirche den Opferstock

Die Polizei hat am Montagabend in Winterthur zwei jugendliche Diebe festgenommen. Sie werden verdächtigt, in der Kirche St. Peter und Paul einen Opferstock gestohlen zu haben.

Merken
Drucken
Teilen
Jugendliche klauen in Winterthurer Kirche den Opferstock. (Symbolbild)

Jugendliche klauen in Winterthurer Kirche den Opferstock. (Symbolbild)

Keystone

Gegen 19.15 Uhr hatte ein Passant der Stadtpolizei gemeldet, dass auf der Sportanlage an der Wartstrasse mehre Jugendliche mit einer Kiste unterwegs seien.

Zuvor hätten sie auf diese eingeschlagen.

Als die Polizisten eintrafen, flüchteten die Jugendlichen. Unter einem Gebüsch fand der Diensthund "Flash" einen Hammer und eine Geldkassette.

Zwei Tatverdächtige wurden wenig später an einer Bushaltestelle kontrolliert und festgenommen.

Bei der Befragung gaben diese zu, aus der Kirche einen Opferstock gestohlen zu haben. Die beiden 15- und 16-Jährigen wurden für weitere Abklärungen der Kantonspolizei Zürich übergeben.