Fall Gloor
Investor Martin Gloor bleibt im Knast

Trotz Geständnis kommt Martin Gloor noch lange nicht frei. Die Zürcher Staatsanwaltschaft verlängerte die Untersuchungshaft für den Investor und Ex-Präsidenten des Zürcher Rennsportvereins bis zum 7. April.

Merken
Drucken
Teilen
Martin Gloor bleibt in Haft (Archiv)

Martin Gloor bleibt in Haft (Archiv)

Zur Verfügung gestellt

Corinne Bouvard, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, begründet dies gegenüber SonntagsBlick mit «dringendem Tatverdacht und Fluchtgefahr». Ursprünglich war die U-Haft für den Ex-Jockey aus dem Aargau bis 7. Januar befristet. Gloor wird vorgeworfen, mehr als zwei Dutzend Investoren um rund 30 Millionen Franken betrogen zu haben.