Nie zuvor sei in der Stadt Zürich eine Volksinitiative in so kurzer Zeit gesammelt worden, teilte die SP am Montag mit. Für eine städtische Volksinitiative sind insgesamt 3000 Unterschriften nötig.

"Dass wir jetzt in einem Tag alle Unterschriften beisammen haben, beweist erneut, wie wichtig der Bevölkerung in der Stadt Zürich ein Velorouten-Netz ist, das diesen Namen verdient", sagte Marco Denoth, Co-Präsident der SP Stadt Zürich.

Die Volksinitiative verlangt ein Netz von 50 Kilometern autofreien Velorouten, auf denen die Velofahrer "zügig, sicher und vortrittsberechtigt vorankommen". Damit soll Zürich laut SP "endlich zur Velostadt werden". Zudem soll so eine weitere Zunahme der Velounfälle verhindert werden.