Hinweise aus der Bevölkerung führten Zürcher Kantonspolizisten zu einer Gewerbeliegenschaft, welche sie gemäss einer Mitteilung durchsuchten. Dabei stiessen sie auf eine professionell betriebene Indoor-Hanfanlage mit rund 950 Jungpflanzen.

Die technische Einrichtung wurde mitsamt den Pflanzen konfisziert und entsorgt. Der Betreiber, ein 48-jähriger Schweizer, nahmen die Polizisten fest und führten ihn der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis zu.