Gebäudeversicherung
Index der Zürcher Gebäudeversicherung bleibt unverändert

Die Gebäudeversicherung Kanton Zürich (GVZ) lässt den GVZ-Versicherungsindex für 2015 unverändert bei 1025 Punkten. Die Versicherung begründet ihren Entscheid damit, dass die Wohnbaupreise nur gering angestiegen sind,

Merken
Drucken
Teilen
Der GVZ-Versicherungsindex bleibt bei den 1025 Punkten, die seit 1. Januar 2009 gelten.

Der GVZ-Versicherungsindex bleibt bei den 1025 Punkten, die seit 1. Januar 2009 gelten.

Keystone

Das teilt die GVZ am Montag mit.

Jeweils per 1. April wird der aktuelle Index der Zürcher Wohnbaupreise erhoben. Im Jahr von April 2013 bis April 2014 stiegen sie nur um 0,5 Prozent, von 1060.9 auf 1066,1 Punkte, wie es in der Mitteilung heisst.

Damit sei eine Anpassung der Versicherungswerte nicht nötig. Der GVZ-Versicherungsindex bleibt bei den 1025 Punkten, die seit 1. Januar 2009 gelten.

Ob auch die Prämien unverändert bleiben, ist noch offen. Sie werden erst gegen Ende Jahr festgelegt, so die GVZ. Für ihre Berechnung werden die Schadensereignisse 2014 einbezogen.