Wasserrohrbruch

In Zürich ist schon wieder eine Wasserleitung geborsten - mehrere Häuser betroffen

Ende März gab es in Zürich bereits einen Wasserrohrbruch (Archiv)

Ende März gab es in Zürich bereits einen Wasserrohrbruch (Archiv)

In der Stadt Zürich ist am Pfingstmontag erneut eine Wasserleitung geborsten. Das ausgetretene Wasser überschwemmte im Zürcher Kreis 12 eine Tiefgarage sowie die unteren Stockwerke mehrerer Häuser.

Ein Passant schlug kurz nach 6 Uhr Alarm. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war eine Tiefgarage bereits stiefeltief mit Wasser gefüllt, wie Schutz & Rettung der Stadt Zürich am Montag mitteilte. Das Wasser trat zudem in vier Gebäude ins Untergeschoss ein.

Nachdem der Wasseraustritt aus der geborstenen Leitung gestoppt werden konnte, pumpte die Feuerwehr das Wasser ab. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Erst Ende März hatte ein Rohrbruch im Zürcher Kreis 3 eine spektakuläre Wasserfontäne ausgelöst, die bis zum fünften Stock der umstehenden Häuser hochschoss.

Meistgesehen

Artboard 1