Die verbleibenden drei Gemeinderäte können das Geschäft nicht mehr vorantreiben: Denn damit die Behörde einen Beschluss fassen kann, müssen mehr als die Hälfte der Mitglieder - also mindestens vier - anwesend sein.

Der Bezirksrat Andelfingen hat deshalb für die Gemeinde mit rund 2000 Einwohnern einen neuen Gemeinderat auf Zeit ernannt. Dies geht aus einem öffentlich publizierten Beschluss hervor, über den die "Andelfinger Zeitung" und "Der Landbote" am Dienstag berichteten. Demnach wird der ehemalige Statthalter Kurt Stäheli das Gremium vorübergehend als "ausserordentlicher Gemeinderat" ergänzen und bis zum Abschluss beim Verkaufsgeschäft mitwirken.

Die Gemeindeversammlung von Marthalen erteilte im vergangenen Dezember mit 103 zu 90 Stimmen dem Gemeinderat den Auftrag, einen Käufer für die Liegenschaft "Stube" im Dorfkern zu suchen. Einige der Interessenten stehen offenbar vier Gemeinderatsmitgliedern nahe. Sie sind deshalb von sich aus in den Ausstand getreten.