Wohnungen
In der Stadt Zürich wird wieder weniger gebaut

Seit Anfang Jahr ist die Zahl der im Bau befindlichen Wohnungen im Vergleich zum Vorjahr kontinuierlich zurückgegangen. Während im zweiten Quartal 1118 Wohnungen neu bewilligt wurden, waren es im dritten Quartal nur noch 492.

Merken
Drucken
Teilen
In Zürich wurde vor einem Jahr noch mehr gebaut als heute

In Zürich wurde vor einem Jahr noch mehr gebaut als heute

Limmattaler Zeitung

Im letzten Quartal befanden sich 4974 Wohnungen im Bau. Im Quartal zuvor waren es noch 5074, wie das Statistik Stadt Zürich am Mittwoch mitteilte. Fertiggestellt wurden demnach 673 Wohnungen, 70 Prozent mehr als im Vorquartal.

Am meisten Neubauwohnungen hat Affoltern (339), gefolgt von Seebach (76) und Altstetten (72). Insgesamt gab es Ende September in der Stadt Zürich 208'895 Wohnungen.

Eigentumswohnungen für durchschnittlich 1,1 Millionen Franken

Gehandelt wurden in den letzten drei Monaten Grundstücke mit einer Fläche von 9,5 Hektaren mit einem Wert von 795 Millionen Franken. Durch Erbgang wechselten Grundstücke mit einer Fläche von 7,9 Hektaren die Hand. 116 Eigentumswohnungen wurden gehandelt, der Durchschnittspreis betrug knapp 1,1 Millionen Franken.(sda)