Pflegezentren und Stadtspital Waid verstärken Zusammenarbeit

Für viele ältere Patientinnen und Patienten ist die Peritoneal- oder Bauchfelldialyse aus medizinischer Sicht die geeignetste Behandlungsform. Sie schont den Kreislauf und der Patient oder die Patientin muss für die Behandlung nicht regelmässig das Spital oder eine Dialysepraxis aufsuchen.
Pflegebedürftige alte Menschen, sind jedoch oft nicht mehr in der Lage, die notwendigen Handlungen selbstständig auszuführen. Im Pflegezentrum Gehrenholz unterstützen und be-gleiten Pflegefachpersonen Patientinnen und Patienten neu bei dieser Art der Dialyse. Das Institut für Nephrologie des Stadtspitals Waid stellt die fachärztliche Versorgung sicher. Die enge Zusammenarbeit der beiden Institutionen beinhaltet auch die Schulung des Pflegepersonals und den Austausch von Informationen.
Die Stadt Zürich verpflichtet sich in ihrer Altersstrategie dazu, die ältere Bevölkerung mit bedarfsorientierten Leistungen zu unterstützen. Die medizinische und pflegerische Unterstützung von Bewohnerinnen und Bewohnern, die eine Bauchfelldialyse benötigen, ist eine weitere Massnahme zur adäquaten Versorgung von pflegebedürftigen alten Menschen.