Der Zürcher Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat dafür einen Kredit von 4,315 Millionen Franken.

Mit dem separaten Busstreifen sollen der Verkehrsablauf und die Fahrplanstabilität im Bezirk Hinwil verbessert werden. Heute werden wegen der grossen Zeitverluste der Busse in Wetzikon rund ein Drittel der S-Bahn-Anschlüsse verpasst, wie der Regierungsrat in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt.

Für die Busspur ist eine Strassenverbreiterung im Abschnitt Rapperswiler-/Zürichstrasse auf einer Länge von rund einem Kilometer geplant. Die zusätzlichen 3,5 Meter sollen nicht nur Raum schaffen für den Bus sondern auch die Verkehrssicherheit für die Fussgänger und Radfahrer erhöhen.

Das Projekt kostet insgesamt 4,69 Millionen Franken. 375'000 Franken für den baulichen Unterhalt hat das kantonale Tiefbauamt als gebundene Ausgaben bereits beschlossen. Der Baubeginn ist auf Januar 2015 geplant. Die Bauzeit inklusive archäologische Grabungen und Vorbereitungsarbeiten beträgt voraussichtlich rund drei Jahre. (sda)