Eglisau
Im Rhein versunkener Porsche wird mit Kran geborgen

Der Porsche, der am Sonntagnachmittag im Rhein versank, konnte geborgen werden. Die Zürcher Seepolizei fand den Sportwagen und holte ihn heute Nachmittag vom Grund des Flusses.

Drucken
Teilen
Es braucht einen Kran, um den versenkten Porsche zu bergen
8 Bilder
Die Taucher gehen in den Rhein, um die Seile am Porsche zu befestigen
Vom Boot aus wird die Aktion koordiniert
Die Seile sind stramm angezogen
Der Porsche taucht an der Wasseroberfläche auf...
... und wird langsam hochgezogen
Eglisau: Porsche wird aus Rhein geborgen

Es braucht einen Kran, um den versenkten Porsche zu bergen

Newspictures

Der Sportwagen war rund 50 Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von zirka 10 Metern, als ihn die Kantonale Seepolizei am Dienstag aufspührte. dannMit einem Kran konnte er dann heute um 14 Uhr gehoben werden.

Allerdings ging die Bergungsaktion nicht so einfach über die Bühne. Ein Kran kam zum Einsatz.

Falschen Gang eingelegt

Ein 29-Jähriger legte am Sonntag den falschen Gang ein und setzte den Sportwagen in den Rhein. Die beiden Männer im Wagen konnten ans Ufer schwimmen. Der Porsche jedoch wurde von der Strömung mitgerissen und versank. (ldu)