Lehrermangel
Im Kanton Zürich steht für jede Klasse ein Klassenlehrer bereit

Entspannung an der Lehrermangel-Front: Wenn am Montag das neue Schuljahr im Kanton Zürich beginnt, hat jede Klasse eine Klassenlehrerin oder einen Klassenlehrer, wie das kantonale Volksschulamt am Donnerstag meldete.

Merken
Drucken
Teilen
Im Kanton Zürich steht für jede Klasse ein Klassenlehrer bereit (Symbolbild)

Im Kanton Zürich steht für jede Klasse ein Klassenlehrer bereit (Symbolbild)

Keystone

Nach der alarmierenden Situation im vergangenen Jahr haben die Schulpflegen diesmal früher und intensiver begonnen, nach Lehrkräften zu suchen, wie es in der Mitteilung heisst. Zudem sei die Stellenbesetzung auf Primarstufe einfacher geworden, weil die ersten 65 Quereinsteigenden sowie Studierende der Pädagogischen Hochschule Zürich als Praktikanten nun unterrichten.

Weitere gut 200 Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger beginnen im September 2011 ihre Kurzausbildung. Rund die Hälfte von ihnen strebt eine Lehrtätigkeit auf Sekundarstufe an. Sie werden ab Schuljahr 2012/13 weiter zur Verminderung des Lehrermangels beitragen, wie das Volksschulamt schreibt.

Dennoch ist nicht der Moment, zurückzulehnen: Mittel- und langfristig bleibe der Lehrermangel eine Herausforderung, heisst es in der Mitteilung. Laut Prognosen steigen die Schülerzahlen weiterhin an.

Im Hinblick darauf haben die Gemeinden für das bevorstehende Schuljahr insgesamt 70 zusätzliche Vollzeitstellen bewilligt. Und trotz ansteigender Studierendenzahlen an den Pädagogischen Hochschulen seien auch künftig besondere Massnahmen zur Deckung des Lehrerbedarfs nötig...