Die Kantonspolizei Zürich bekam kurz nach 12 Uhr von Schutz & Rettung Zürich die Meldung, dass in Wald ein Elektrogebäude in Brand geraten sei. Kurze Zeit später hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht, aber einige Liegenschaften in der Umgebung, unter anderem auch das Feuerwehrgebäude, waren kurze Zeit ohne Strom, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Durch Spezialisten wurden provisorische Reparaturen ausgeführt, sodass die meisten umliegenden Gebäude bald wieder Strom hatten. Bei einigen unbewohnten Neubauten dauerte es bis am späteren Nachmittag, bis der Strom wieder floss.

Der Brandermittler der Kantonspolizei Zürich wird die Brandursache untersuchen. Zurzeit steht ein technisches Problem im Vordergrund. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund hunderttausend Franken.

Aktuelle Polizeibilder vom April: