Stromleitung

Hochspannungsleitung Waldegg-Wollishofen kann geplant werden

Hochspannungsleitung Waldegg-Wollishofen kann geplant werden (Symbolbild).

Hochspannungsleitung Waldegg-Wollishofen kann geplant werden (Symbolbild).

Der Bundesrat hat am Freitag den Planungskorridor für die rund sieben Kilometer lange Höchstspannungsleitung von der Frohalp in Wollishofen bis zum Unterwerk Waldegg in der Stadt Zürich festgesetzt.

Sie wird vollständig unterirdisch als Kabelleitung realisiert.

Zwischen Frohalp und Waldegg sollen je ein 380 Kilovolt- und ein 220 Kilovolt-Kabelstrang eingezogen werden, wie der Bundesrat mitteilte. Die neue Leitung verläuft im ersten Abschnitt zwischen Frohalp bis zur Lüftungszentrale Reppischtal durch den Uetlibergtunnel.

Unter den Fahrspuren sind für die Leitung beim Bau des Tunnels bereits Rohrblöcke eingebaut worden. Für den zweiten Abschnitt von der Lüftungszentrale Reppischtal bis zum Unterwerk Waldegg ist ein Stollen vorgesehen.

Die Leitung ist Teil des strategischen 50-Hertz-Netzes, das vom Bundesrat im März 2009 verabschiedet wurde. Mit der neuen Höchstspannungsleitung soll die Versorgungssicherheit der Stadt Zürich durch die direkte Anbindung des lokalen Stromnetzes an das 380/220-Kilovoltnetz verbessert werden.

Lösbare KonflikteDas Bundesamt für Energie (BFE) erwartet in dem nun festgesetzten Korridor nur wenig Konflikte. Diese könnten zudem bei der Projektierung gelöst werden, heisst es in der Mitteilung. So muss etwa das Trassee so gewählt werden, dass das Flachmoor von nationaler Bedeutung "Hueb" sowie die bestehenden Quellen nicht von unten angegraben werden.

Die während der Anhörung vom Kanton Zürich geltend gemachten Anliegen wurden als Hinweise für die Projektierung in den erläuternden Bericht aufgenommen. Von Privatpersonen oder Organisationen gingen beim BFE keine Stellungnahmen ein.

Nach der Festlegung des Korridors durch den Bundesrat kann das für die Projektierung zuständige Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) das Plangenehmigungsgesuch für den Bau der neuen Leitung ausarbeiten. Dabei muss es auch die für den Umweltverträglichkeitsbericht verlangten Nachweise erbringen.

Meistgesehen

Artboard 1