Abstimmungen

Hochrechnungen: Ja zu Hooligan-Konkordat - Nein zur «Bonzensteuer»

Solche Szenen will das Hooligan-Konkordat in Zukunft vermeiden: Chaoten im GC-Sektor im Spiel gegen den FCZ.

Solche Szenen will das Hooligan-Konkordat in Zukunft vermeiden: Chaoten im GC-Sektor im Spiel gegen den FCZ.

Gemäss einer ersten Hochrechnung sagen die Zürcherinnen und Zürcher bei den heutigen Abstimmungen Ja zum verschärften Hooligan-Konkordat. Ein Nein dürfte es gemäss Hochrechnung hingegen für die «Bonzensteuer»-Initiative geben.

Für einen Beitritt zum neuen Hooligan-Konkordat dürften 86 Prozent der Zürcherinnen und Zürcher stimmen.

Bei der «Bonzensteuer» sieht es higegen anderst aus: Die Ja-Stimmen dürften nur knapp 39 Prozent betragen. In den bis jetzt ausgezählten Gemeinden sagte erst eine Gemeinde Ja zur Juso-Initiative: Sternenberg.

Meistgesehen

Artboard 1