Bildung
Heinz Rhyn wird neuer Rektor der Pädagogischen Hochschule Zürich

Heinz Rhyn ist zum neuen Rektor der Pädagogischen Hochschule Zürich ernannt worden. Er tritt auf Anfang 2016 die Nachfolge von Walter Bircher an, der Ende Jahr aus Altersgründen von seinem Amt zurücktritt.

Merken
Drucken
Teilen
Heinz Rhyn.

Heinz Rhyn.

PH Zürich

Rhyn leitet seit 2011 das Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation an der Pädagogischen Hochschule Bern. Die Ernennung als Rektor der PH Zürich erfolgte durch den Fachhochschulrat auf Antrag einer Findungskommission.

Die Pädagogische Hochschule Zürich ist mit rund 3300 Studierenden und jährlich über 12'000 Teilnehmenden an Weiterbildungen eine der grössten Bildungsinstitutionen für Lehrpersonen in der Schweiz.

Heinz Rhyn ist ausgebildeter Primarlehrer. Er studierte an der Universität Bern Psychologie, Pädagogik und Psychopathologie. Nach dem Lizentiat in Psychologie promovierte er 1996 in Allgemeiner Pädagogik. Er war Mitbegründer und Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Bildungsevaluation und Leistungsmessung, das der Universität Zürich assoziiert ist.

Bis 2011 verantwortete er den Aufbau und die Leitung des Koordinationsbereichs Qualitätsentwicklung bei der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). Anschliessend war er an der PH Bern an der Gründung des Instituts für Forschung, Entwicklung und Evaluation beteiligt, das er seither leitet.

Die Pädagogische Hochschule Zürich ist 2003 durch die Zusammenlegung von elf Institutionen der Lehrerausbildung entstanden. Walter Bircher hat laut Fachhochschulrat seit seiner Ernennung zum Rektor 2007 den Aufbau der Institution abgeschlossen und für die Konsolidierung gesorgt.

Bircher habe die Reform der Studiengänge und das Zürcher Angebot für Quereinsteigende massgeblich gestaltet. In seine Amtszeit fällt auch der Bezug des neuen Campus an der Europaallee beim Zürcher Hauptbahnhof.