Kriminalität
Hedingen: 37-Jähriger soll Partnerin niedergestochen haben

In Hedingen ist in der Nacht auf Mittwoch eine 31-jährige Frau mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden. Die Polizei geht davon aus, dass sie von ihrem 37-jährigen Lebenspartner angegriffen wurde.

Merken
Drucken
Teilen
Das Opfer wurde mit einem Messer verletzt (Symbolbild).

Das Opfer wurde mit einem Messer verletzt (Symbolbild).

Zur Verfügung gestellt

Um vier Uhr morgens ging bei den Rettungskräften und der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass in einer Wohnung in Hedingen eine schwer verletzte Frau liege. Die Sanitäter versorgten die Frau und brachten sie ins Spital. Sie ist in kritischem, aber stabilem Zustand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Ihr 37-jähriger Freund, der sich ebenfalls in der Wohnung aufgehalten hatte, wurde festgenommen. Das Motiv und die Hintergründe der Tat sind unklar.

Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage der sda sagte, war der mutmassliche Täter bisher nicht polizeilich bekannt. Es habe keine Einsätze, etwa wegen häuslicher Gewalt, gegeben.

Die Nationalitäten von Täter und Opfer macht die Polizei in diesem Fall bewusst nicht publik. Die Konstellation sei in Hedingen einzigartig, was die Identifizierung sehr einfach mache.