Zürich
Hausdurchsuchung bei Dealer bringt über 700 Gramm Kokain zum Vorschein

Am Mittwochnachmittag haben Drogenfahnder einen mutmasslichen Dealer festgenommen sowie eine grössere Menge Kokain sichergestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Über 700 Gramm Kokain finden die Polizisten im Haus des Dealers. (Symbolbild)

Über 700 Gramm Kokain finden die Polizisten im Haus des Dealers. (Symbolbild)

KEYSTONE/EPA WARSAW METROPOLITAN POLICE/HANDOUT

Kurz nach 15 Uhr sprachen Betäubungsmittelfahnder der Polizei im Kreis 9 einen Mann und eine Frau an, um sie zu kontrollieren. Plötzlich ergriff der 28-jährige Portugiese die Flucht und rannte davon. Die Fahnder nahmen die Verfolgung umgehend auf und konnten ihn kurz danach einholen und kontrollieren.

Dabei kamen 10 Portionen Kokain, rund 20 Gramm, zum Vorschein, wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstagnachmittag mitteilte. Er und seine Begleiterin, eine 64-jährige Schweizerin, wurden daraufhin für weitere Abklärungen festgenommen, wobei die Frau nach kurzer Überprüfung wieder entlassen wurde.

Beim Mann führten die Polizisten eine Hausdurchsuchung durch, welche rund 700 Gramm Kokain sowie mehrere tausend Franken und mehrere tausend Euro zutage brachte. Der Verhaftete wurde der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.