Drogen
Hanfanlage in Glattbrugger Industrieanalage flog auf

In einer Industrieanlage in Glattbrugg haben drei Männer eine Hanfanlage betrieben, die am heute Morgen aufflog. Die Betreiber wurden verhaftet, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
1625 frisch geerntete Pflanzen standen in Glattbrugg für den Abtransport bereit (Symbolbild)

1625 frisch geerntete Pflanzen standen in Glattbrugg für den Abtransport bereit (Symbolbild)

Keystone

Hinweise aus der Bevölkerung hatten die Polizei auf die artfremde Nutzung des Industriegebäudes aufmerksam gemacht. Im ersten Stock trafen die Polizisten auf einen grossen Raum, der als Indoor-Hanf-Anlage eingerichtet war. 1625 frisch geerntete Pflanzen standen für den Abtransport bereit.

Die Polizei beschlagnahmte die Pflanzen sowie die Anlagen für Bewässerung, Licht und Belüftung. Drei 26- bis 39-jährige Männer aus der Schweiz, dem Kosovo und Albanien wurden verhaftet. Sie müssen sich wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (sda)