Die AG Hallenstadion Zürich wird laut Direktor Felix Frei auch in Zukunft nicht selbst Rock- und Pop-Events veranstalten. Sie will aber versuchen, durch die Übernahme der Terminkoordination einen möglichst ausgewogenen Mix von Konzerten zu erreichen.

Bis 2014 wird die Koordinationsaufgabe aber noch vorwiegend von der Good News Produktions AG wahrgenommen. Seit den 60er Jahren hat Good News alleine oder in Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern weit über 1000 Konzerte im Hallenstadion durchgeführt.

Künftig würden mehr Konzertveranstalter zum Zuge kommen, sagte Frei gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Immer mehr nationale und internationale Konzertagenturen wollten im Hallenstadion Konzerte veranstalten und dabei direkt mit dem Hallenmanagement zusammenarbeiten. Das Hallenstadion gehört laut Frei zu den fünf Arenen in Europa, die am besten ausgelastet sind.