Zürich

Grüne fordern: Letzibadi soll ganzjährig auch als Stadtpark geöffnet sein

Die Zürcher Letzibadi soll nicht nur im Sommer als Badi genutzt werden, sondern auch im Frühling, Herbst und Winter für die Bevölkerung als Stadtpark geöffnet werden. Dies fordern die Grünen der Kreise 3 und 9.

Die Letzibadi eigne sich bestens als Naherholungsraum, heisst es in einer Mitteilung der Kreisparteien vom Donnerstag. Es sei schade, dieses Kleinod ab Mitte September jeweils für acht Monate zu schliessen - insbesondere in einem Quartier, wo Grünraum knapp sei.

Mit ihrer soeben lancierten Petition "Letzibadi - 4-Jahreszeitenstadtpark?!" fordern die Grünen den Stadtrat auf, die Badi von Mitte September bis Mitte Mai als Stadtpark zu öffnen. Als Vorbild dienen die Seebäder Mythenquai, Tiefenbrunnen und Katzensee. Diese werden in den Wintermonaten bereits als Parkanlagen genutzt.

Die 20'000 Quadratmeter grosse Letzibadi wurde 1949 von Max Frisch und Gustav Ammann als Parkbad gestaltet. Sie ist im nationalen Inventar der schützenswerten Bauten aufgeführt. Das Bad zählt jährlich über 100'000 Eintritte.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1