Berufsverkehr
Gleich zwei Unfälle auf der A1 sorgten für Stau und eine Stunde Zeitverlust

Am frühen Mittwochmorgen ist es auf der Autobahn A1 zwischen Effretikon und dem Brüttisellerkreuz zu gleich zwei Unfällen gekommen. Dies berichtete der TCS und wies auf einen Zeitverlust von rund einer Stunde hin.

Merken
Drucken
Teilen
Wegen zwei Unfällen braucht es im morgendlichen Berufsverkehr einmal mehr viel Geduld. (Archivbild)

Wegen zwei Unfällen braucht es im morgendlichen Berufsverkehr einmal mehr viel Geduld. (Archivbild)

KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Wegen zwei Kollisionsunfällen auf der A1 von St. Gallen in Richtung Zürich staute sich der Verkehr zwischen Effretikon und dem Brüttisellerkreuz. Dies berichtete der TCS am Mittwochmorgen und wies die Verkehrsteilnehmer auf einen Zeitverlust von rund einer Stunde hin.

Gemäss Polizeimeldungen kam es auf der Höhe von Dietlikon zu gleich zwei Unfällen. Es habe sich eine Kollision zwischen zwei und eine zwischen drei Autos ereignet. Eine Person musste offenbar ins Spital gebracht werden.