Zürch
Giardina setzt auf neue Gartenromantik

Neueste Trends nicht nur für Gärten sondern auch für Terrassen und Balkone präsentiert die Giardina vom 16. bis 20. März in der Messe Zürich. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf moderner Gartenromantik und charaktervollen Solitärpflanzen.

Merken
Drucken
Teilen
Giardina Gartenmesse
8 Bilder
Reale Zäune geben dem Garten Struktur.
Grüne Inseln im Alltag.
Ein Gartensitzplatz voller Farbenpracht.
Zu allen Himmelsrichtungen.
Ein Sitzplatz zum Träumen.
Im vollen Leben.
Beim Aufbau der Messe 2016.

Giardina Gartenmesse

Zur Verfügung gestellt

Auf rund 30'000 Quadratmetern können sich Besucherinnen und Besucher von teils spektakulären Schaugärten inspirieren lassen. So wird etwa im "Rock Garden" eine Vorgebirgslandschaft mit über 130 Tonnen schweren Felsblöcken nachgebaut.

Zur grössten Präsentation "Nauterra" gehört unter anderem ein neues, vollautomatisches Vertikalbegrünungssystem, das auch auf der Terrasse oder dem Balkon installiert werden kann, wie es in einer Mitteilung heisst. Weil "Balcony Gardening" ein anhaltender Trend ist, widmet die Gardina der Gestaltung und Bepflanzung von Kleinterrassen und Balkongärten einen eigenen Themenbereich.