Kantonsrat

Gewählte haben fünf Tage Zeit, ihre Wahl abzulehnen

Die Stimmen sind ausgezählt, die Mitglieder des Kantonsrates stehen jedoch noch nicht definitiv fest.

Die Stimmen sind ausgezählt, die Mitglieder des Kantonsrates stehen jedoch noch nicht definitiv fest.

Auch wenn der Wahlsonntag vorüber ist und die Stimmen ausgezählt sind: Die genaue Zusammensetzung des Kantonsrats steht noch nicht fest. Die potentiellen Kantonsräte müssen die Wahl erst annehmen.

Die Wahlen sind vorbei, Sieger und Verlierer stehen fest, die genaue Zusammensetzung des Zürcher Kantonsrats jedoch noch nicht. Voraussichtlich am Freitag wird die Liste der Gewählten im Amtsblatt veröffentlicht. Danach beginnt eine fünftägige Frist, in der Stimmrechtsrekurs eingelegt werden kann.

Ausserdem bekommen die Gewählten in den nächsten Tagen eine Wahlanzeige zugestellt. Darin werden sie über Rechtsmittel und die Bestimmungen über die Wahlablehnung und die Unvereinbarkeit informiert.

Eine Wahl gilt als angenommen, wenn die gewählte Person die Wahl nicht innerhalb von fünf Tagen nach dieser Mitteilung schriftlich ablehnt, wie Edith Wiederkehr vom kantonalen Statistischen Amt erklärte.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1