Verkehrsunfall
Fussgängerin wird am Zürcher Paradeplatz von einem Tram erfasst

Eine 71-jährige Frau ist am Donnerstagnachmittag beim Paradeplatz von einem Tram erfasst worden. Die Fussgängerin stürzte zu Boden und zog sich Kopfverletzungen zu. Die Ambulanz brachte die Verunfallte ins Spital, wie es bei der Stadtpolizei hiess.

Merken
Drucken
Teilen
Eine 71-jährige Frau wurde heute von einem Tram erfasst. Sie musste ins Spital eingeliefert werden. (Archiv)

Eine 71-jährige Frau wurde heute von einem Tram erfasst. Sie musste ins Spital eingeliefert werden. (Archiv)

Keystone

Der Unfall ereignete sich kurz vor 14 Uhr, als ein Tram der Linie 13 gerade auf dem Paradeplatz einfuhr. Die Frau wollte vor dem Tram die Schienen überqueren, überlegte es sich aber offenbar plötzlich anders, wie eine Sprecherin der Stadtpolizei sagte.

Sie machte einen Schritt zurück und stürzte. Dabei stiess sie mit dem fahrenden Tram zusammen und fiel zu Boden. Der Unfall führte zu verschiedenen Behinderungen im Tramverkehr. Zahlreiche Linien mussten während knapp zwei Stunden umgeleitet werden.