Zürich
Fussballfans ausser Rand und Band verprügeln und beklauen Wagenlenker

Ein Mann fuhr mit seinem Lieferwagen die Langstrasse entlang und musste wegen feiernden Fussballfans vor der Longstreetbar anhalten. Dabei hätte er besser die Türen seines Wagens verriegelt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mann wurde scheinbar grundlos aus dem Auto gezerrt und verprügelt (Symbolbild).

Der Mann wurde scheinbar grundlos aus dem Auto gezerrt und verprügelt (Symbolbild).

Keystone

Gegen 3 Uhr in der Nacht auf Sonntag sei der 39-jährige mit seinem Lieferwagen auf der Langstrasse unterwegs gewesen, als er wegen feiernder Fussballfans vor der Longstreetbar habe anhalten müssen, schreibt die "20 Minuten".

Bei dieser Gelegenheit habe unvermittelt ein Unbekannter die Tür des Wagens geöffnet, den Lenker herausgerissen und ihn mehrmals geschlagen und getreten. Ein zweiter Mann habe das Portemonnaie aus dem Handschuhfach entwendet, andere haben sich an den Snacks des Fahrers vergriffen. Einige Leute seien auf das Dach des Fahrzeugs geklettert und darauf herumgesprungen.

Alle Beteiligten seien unerkannt in den Fussballfans untergetaucht. Der Lenker habe sich diverse Prellungen am Oberkörper zugezogen. Die Polizei suche Zeugen. (fwa)