Uetikon am See

Für diese Gemeindeversammlung braucht es 1000 Sitzplätze

Der Gemeinderat von Uetikon am See möchte Bauland am Seeufer kaufen. (Symbolbild)

Der Gemeinderat von Uetikon am See möchte Bauland am Seeufer kaufen. (Symbolbild)

Der Gemeinderat von Uetikon am See wechselt für die nächste Gemeindeversammlung die Lokalität: Er hat die Dreifachsporthalle Riedwis gebucht, in der gleich 1000 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Traktandiert ist der Kauf eines grossen Landstücks direkt am Zürichsee für 26 Millionen Franken.

Im vergangenen Dezember nahmen 78 der knapp 4000 Uetiker Stimmberechtigen an der Gemeindeversammlung teil. Im Juni dieses Jahres waren es mit 195 bereits aussergewöhnlich viele. Damals wurde über ein Projekt vorinformiert, über das nun am Montag, 24. Oktober, befunden wird. Der Gemeinderat rechnet "mit einem Grossaufmarsch der Bevölkerung".

Die Gemeinde will - gemeinsam mit dem Kanton - insgesamt 65'5000 Quadratmeter Bauland am Seeufer kaufen. Der Kanton plant auf rund der Hälfte des heute abgeschlossenen, für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Areals der Chemie Uetikon eine Kantonsschule zu bauen. Die Gemeinde will die restliche Fläche entwickeln und öffnen.

Der Gemeinderat spricht von einer "historischen Chance": Die Gemeinde könnte "einen öffentlichen Zugang am Zürichsee von fast einem Kilometer Länge erhalten". Die Siedlungsqualität werde enorm gesteigert.

Die geplante Investition hält der Gemeinderat für tragbar. Der Landkauf würde die Gemeinde 26 Millionen Franken kosten. Zwei Drittel des Areals will sie später - wenn eine verbindliche Gesamtplanung erfolgt ist - an Investoren weiterveräussern.

Meistgesehen

Artboard 1