Uster ZH

Frau ist nach Wohnungsbrand ihren Verletzungen erlegen

Die Frau lag bewusstlos in ihrer verrauchten Wohnung.

Die Frau lag bewusstlos in ihrer verrauchten Wohnung.

Die 53-jährige Frau, die am Sonntagabend bei einem Wohnungsbrand in Uster schwer verletzt wurde, ist ihren Verletzungen erlegen. Sie starb am Dienstagabend im Spital, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Hausbewohner hatten am Montagabend das Feuer entdeckt und die Polizei alarmiert. Den Nachbarn gelang es, den Brand selber zu löschen. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, lag die Frau bewusstlos in der verrauchten Wohnung. Nach Erste-Hilfe-Massnahmen wurde sie ins Spital gebracht.

Weshalb es in der Wohnung gebrannt hat, ist weiterhin unklar, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte. Eine technische Ursache könne man aber ausschliessen.

Meistgesehen

Artboard 1