Auszeichnung

Franzetti gewinnt für den Roman «Zurück nach Rom» ZKB Schillerpreis

Schriftsteller Dante Andrea Franzetti in einer Aufnahme von 1998

Schriftsteller Dante Andrea Franzetti in einer Aufnahme von 1998

Der mit 10'000 Franken dotierte Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank geht an Dante Andrea Franzetti für seinen Roman „Zurück nach Rom“. Franzetti zeige in seinem äusserst nuancierten und aspektreichen Buch, dass er sowohl Recherche wie den dichterischen Zugriff beherrsche, heisst es in der Jurybegründung.

Wie Balzac sein Paris, so beschreibe Dante Andrea Franzetti sein Rom widersprüchlich und schillernd, heisst es weiter. "Franzettis Rombuch ist auch Tagebuch. Was der Autor beobachtet, wird auf seine Hintergründe abgeklopft und leuchtet in grösserem Zusammenhang auf". Dabei werde sichtbar, wie globale Entwicklungen in die mediterrane Lebensweise eingreifen.

Der Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank ist ein Literaturpreis, der jedes Jahr durch die Bank auf Vorschlag des Stiftungsrates der Schweizerischen Schillerstiftung ausgerichtet wird. Die Preisübergabe erfolgt am 10. Juni 2013 im Literaturhaus Zürich.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1