Flughafen Zürich

Flughafenpolizei verweigert 414 Personen Einreise in die Schweiz

Zoll am Flughafen Zürich (Archiv)

Zoll am Flughafen Zürich (Archiv)

Die Zürcher Flughafenpolizei hat im ersten Halbjahr mehr Personen an der Schengen-Aussengrenze abgewiesen als im ersten Halbjahr 2012. 414 Personen durften nicht in die Schweiz einreisen, im Vorjahr waren es nur 349.

Viele der Abgewiesenen hatten ungenügende oder gar keine Reisepapiere bei sich. Häufig waren die Ausweise auch gefälscht.

Wie die Flughafenpolizei am Dienstag mitteilte, zeigte sich aber besonders bei den missbräuchlich verwendeten Ausweisen eine Zunahme. Dabei handelt es sich um Ausweise, die zwar echt sind, aber jemand anderem gehören.

Meistgesehen

Artboard 1