Flughafen Zürich

Finanzierung von «The Circle» mit dem Einstieg der Swiss Life gesichert

So soll das Dienstleistungszentrum «The Circle» dereinst von Süden her aussehen.

So soll das Dienstleistungszentrum «The Circle» dereinst von Süden her aussehen.

Mit dem Einstieg der Swiss Life AG ist die Finanzierung des Grossprojekts «The Circle» am Zürcher Flughafen gesichert. Die Flughafen Zürich AG und die Swiss Life AG haben am Mittwoch entsprechende Verträge unterzeichnet.

Die beiden Partner werden zum Zeitpunkt des Baubeginns eine Miteigentümerschaft bilden, an der die Flughafen Zürich AG mit 51 Prozent und die Swiss Life AG mit 49 Prozent beteiligt sein werden, wie die Flughafen Zürich AG mitteilte. Die Flughafenbetreiberin bringt auch das zugehörige Land in die Miteigentümerschaft ein.

Die operative Geschäftsführung sowie die Verantwortung für Entwicklung, Bauherrenvertretung und Vermarktung des Grossprojekts bleiben bei der Flughafen Zürich AG, wie es in der Mitteilung heisst. Bauliche Planung und Vermarktung von «The Circle» schreiten planmässig voran.

Der Realisierungsentscheid wird etwa Ende 2014 erwartet. Er ist an eine ausreichende Vorvermietungsquote sowie an ein Investitionskostendach nach Abschluss der nächsten Planungsphase gekoppelt. Die Eröffnung ist dann für 2018 vorgesehen, erste Gebäudeteile sollen schon 2017 fertig gestellt werden, wie es in der Mitteilung heisst.

Das Dienstleistungszentrum «The Circle» in Gehdistanz von den Terminals umfasst eine Nutzfläche von rund 180'000 Quadratmetern. Mit der Hyatt Gruppe wurde ein Vertrag zum Betrieb von zwei Hotels und einem Tagungszentrum abgeschlossen. Vorgesehen sind ausserdem Restaurants, Veranstaltungs- und Gesundheitsangebote sowie Geschäfte und Büroflächen. Die Investitionskosten betragen rund eine Milliarde Franken.

Meistgesehen

Artboard 1