Zumikon
Feuer in einem Einfamilienhaus führt zu enormem Schaden

Beim Brand in einem Einfamilienhaus in Zumikon ist am Donnerstagmittag Sachschaden von rund 200'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Zürcher Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Laut Polizei dürfte das Feuer eine technische Ursache haben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Feuerwehr löscht das Feuer - der Brandherd lag in der Nähe der Sauna. (Symbolbild)

Die Feuerwehr löscht das Feuer - der Brandherd lag in der Nähe der Sauna. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Gegen 12 Uhr wurde wegen starken Rauches im Haus die Feuerwehr gerufen. Der Brandherd lag in der Nähe der Sauna im Haus. Die Feuerwehrleute drangen mit Atemschutz ins Haus ein und dämmten die Flammen schnell ein. Trotzdem entstand im Haus grosser Russ- und Rauchschaden.

Nach ersten Abklärungen von Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei steht eine technische Ursache im Vordergrund.