Während des Festivals, das vom 20. bis zum 26. Oktober in der Bay Area stattfindet, tauschen sich Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur aus. Das Programm reiche von Veranstaltungen zu Smart City und Digital Democracy bis hin zu einer Filmreihe des Regisseurs Marcel Gisler und innovativer Spitzengastronomie, teilten Stadt und Kanton Zürich am Montag gemeinsam mit.

Sie präsentieren zusammen mit Zürich Tourismus, der Universität Zürich und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) die Veranstaltung. Winterthur, das Filmfestival Pink Apple, swissnex San Francisco und das Schweizer Generalkonsulat in San Francisco sind die weiteren Partner.

Mit dem aktuellen Festival setzen Stadt und Kanton sowie Zürich Tourismus, die je 200'000 Franken beitragen, ihre Reihe gemeinsamer internationaler Auftritte fort, um den Austausch und die Vernetzung Zürichs weiter zu fördern. Das Festival fand bereits in New York, Mailand, London und Hong Kong statt. Die weiteren Projektpartner beteiligen sich ebenfalls finanziell.