Bundesrat
FDP-Regierungsrätin Carmen Walker Späh will nicht Bundesrätin werden

Die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh steigt nicht ins Rennen um den Bundesratssitz von Johann Schneider-Ammann ein. Dies kommuniziert die Politikerin via Facebook.

Merken
Drucken
Teilen
Die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh will nicht für den Bundesrat kandidieren. (Archiv)

Die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh will nicht für den Bundesrat kandidieren. (Archiv)

Alex Spichale

Die FDP-Politikerin Carmen Walker Späh wurde seit der Bekanntgabe des Rücktrittes von Bundesrat Johann Schneider-Ammann als mögliche Nachfolgerin gehandelt. Die Zürcher Regierungsrätin nimmt sich am Montag selber aus dem Rennen. Sie schreibt auf Facebook, dass sie es zwar als Anerkennung für ihre bisherige politische Arbeit sehe, sich aber nicht für den Bundesrat bewerbe. Sie sei «mit grossem Engagement und Herzblut Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin».

                  

                 

CH Media