Detektive der Stadtpolizei Zürich führten in Zusammenarbeit mit dem Blauen Kreuz und der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich am Mittwochnachmittag zwischen 13.30 und 17 Uhr in verschiedenen Zürcher Stadtkreisen Alkohol- und Tabaktestkäufe durch.

Die 13- bis 15-jährigen Schülerinnen und Schüler erhielten in acht der 19 kontrollierten Betriebe problemlos Getränke und/oder Tabakwaren. Gegen die betroffenen Betriebe würden nun verwaltungsrechtliche Massnahmen geprüft, wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstag mitteilte.