Auf dem Vulkanareal in Zürich Altstetten müssen rund 120 Familiengärten der geplanten neuen Eishockey-Arena für die ZSC Lions weichen. Der Club beteiligt sich mit 250'000 Franken an den Kosten für die Räumung des Areals. Dies teilten die Stadt Zürich, der Familiengartenverein Altstetten-Albisrieden und die ZSC Lions am Freitagabend gemeinsam mit. Per Oktober 2018 wurde für das Gartenareal die Kündigung ausgesprochen.

Eine Schätzung zu den Räumungskosten soll im April vorliegen. Für die Beseitigung von Altlasten auf dem Areal muss die Stadt aufkommen – ein Kredit von 2,8 Millionen Franken wurde bereits im September 2016 mit der Vorlage für das neue «Theatre of Dreams» an der Urne bewilligt.