Forschung
Europäischer Forschungsrat unterstützt Zürcher Projekte mit 16,5 Millionen Franken

Forschende von der Universität und von der ETH Zürich erhalten einen der vom Europäischen Forschungsrat (ERC) neu geschaffenen ERC Consolidator Grants. Damit werden ihre Forschungsprojekte mit jeweils bis zu 2,5 Millionen Franken unterstützt.

Drucken
Teilen
Der ERC Consolidator Grant ist ein neues Förderprogramm, das Nachwuchsforschende unterstützen soll, die bereits sieben bis zwölf Jahre Erfahrung nach Abschluss ihrer Promotion vorweisen können.

Der ERC Consolidator Grant ist ein neues Förderprogramm, das Nachwuchsforschende unterstützen soll, die bereits sieben bis zwölf Jahre Erfahrung nach Abschluss ihrer Promotion vorweisen können.

Keystone

An der ETH erhalten eine Forscherin und drei Forscher je eine der begehrten Auszeichnungen und damit fast 9 Millionen Franken, wie die ETH am Donnerstag mitteilte. Das Themenspektrum der Projekte ist gross und reicht von Theoretischer Physik über Informatik und Klimaforschung bis zur Gesundheitsversorgung.

Die drei ausgezeichneten Wissenschafterinnen und Wissenschafter der Uni Zürich beschäftigen sich mit dem Spracherwerb, der Krebsforschung und der osteuropäischen Performance Art. Sie erhalten zusammen knapp 7,5 Millionen Franken.

Der ERC Consolidator Grant ist ein neues Förderprogramm, das Nachwuchsforschende unterstützen soll, die bereits sieben bis zwölf Jahre Erfahrung nach Abschluss ihrer Promotion vorweisen können. Daneben bestehen bereits der ERC Starting Grant für talentierte Jungforscher und der ERC Advanced Grant für etablierte

Aktuelle Nachrichten