Bahnhofstrasse
Es werde neues Weihnachts-Licht

Mit einem Jahr letztlich unnötiger Verzögerung erhält Zürichs berühmteste Shoppingmeile wieder eine neue Weihnachtsbeleuchtung.

Matthias Scharrer
Merken
Drucken
Teilen

Zur Verfügung gestellt

Eigentlich sollte «Lucy», die neue Weihnachtsbeleuchtung, schon letztes Jahr die Zürcher Bahnhofstrasse in festlicheres Licht tauchen. Doch das Projekt verzögerte sich um ein Jahr. Der Grund, den die Vereinigung Zürcher Bahnhofstrasse damals angab: Die Stadt Zürich plante auf Anfang 2010 Tramgleis- und Bodenbelagserneuerungen. Dabei sollten auch Bäume gefällt werden, was Fragen für die Aufhängung der «Lucy»-Lichtquellen aufwarf.

Im Nachhinein erwies sich die Verzögerung als unnötig. Behinderten-Organisationen rekurrierten nämlich im Zusammenhang mit den geplanten Bodenbelagsarbeiten, sodass die Bäume voraussichtlich erst 2014 gefällt werden. «Wir haben das erst zu spät erfahren», sagte gestern dazu Markus Hünig, Präsident der Vereinigung Zürcher Bahnhofstrasse. Nun laufen die Vorarbeiten, damit «Lucy» am 25.November erstrahlen kann. «Wir freuen uns darauf», so Hünig.

Nie warm geworden

Weniger Freude bereitet ihm «Lucys» Vorgängermodell: «The World's Largest Timepiece». 2006 eingeweiht, wurden die Zürcher mit den 275 Leuchtröhren nie so richtig warm. Die Vereinigung Zürcher Bahnhofstrasse beschloss daher, «Timepiece» zu verkaufen. Doch noch immer gibt es keinen Käufer - obwohl «Timepiece» letztes Jahr nicht zuletzt wieder aufgehängt wurde, um Käufer seiner selbst anzulocken.

Im kommenden Januar will Hünig nun einen letzten Effort starten, um das 1,1Kilometer lange Designobjekt für rund 900000Franken loszuwerden. Anschliessend könnten die Leuchtröhren auch einzeln erstanden werden. Dafür gab es laut Hünig bisher allerdings ebenfalls nur wenige Anfragen. Kein Wunder: Die Röhren sind sieben Meter hoch.

Bis 2,5 Millionen Franken

Derzeit sind sie in einer Lagerhalle des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich untergebracht. Ein Dauerzustand soll dies jedoch nicht werden. «Bis Ende 2011 müssen sie weg», sagt Hünig.

Die Kosten für «Lucy», die neue Weihnachtsbeleuchtung der Zürcher Bahnhofstrasse, belaufen sich laut Hünig auf 2 bis 2,5Millionen Franken. Das Geld habe man beisammen. «Timepiece» schenkte sich die Vereinigung Zürcher Bahnhofstrasse vor fünf Jahren zu ihrem 50.Geburtstag - für 2,4Millionen Franken.