Dies sind die ersten zwei Kantons-Sektionen, welche die Piraten gründen. Für das Wahljahr 2011 setze die Partei "volle Segel", schreibt diese in einer Mitteilung auf ihrer Website, über die am Dienstag auch der "Tages-Anzeiger" berichtete.

Grosses Ziel der bis jetzt noch kleinen Partei sind die Nationalratswahlen im Herbst. Ihren ersten und bisher einzigen Sitz in einem Parlament hat die Piratenpartei im Grossen Gemeinderat von Winterthur. Ihre Kandidatur für den Berner Grossrat war hingegen erfolglos.

Die Piratenpartei zählt im Kanton Zürich bis jetzt etwas über 200 und gesamtschweizerisch über 900 Mitglieder. Sie kämpft für weniger Videoüberwachung im öffentlichen Raum und mehr Bürgerrechte. Zur Ausschaffungsinitiative empfiehlt sie ein Nein. Auch den Gegenvorschlag lehnen die Piraten ab.